Fehlerhafte Darstellung? Bitte hier klicken.
Newsletter Bild-Kunst, Copyright: acnaleksy
Juni 2016

Urban Pappi, copyright: VG Bild Kunst, Anita Schulze,2016

Liebe Leserin, lieber Leser,

am kommenden Samstag, dem 2. Juli, wird die jährliche ordentliche Mitgliederversammlung der Bild-Kunst in Bonn stattfinden. Wir werden über ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2015 berichten können, in dem die Bild-Kunst EUR 88,4 Mio. für ihre Mitglieder und die angeschlossenen Berechtigten aus dem Ausland erwirtschaften konnte. Trotz leicht gestiegener Kosten konnte der Kostensatz mit 4,65% aufgrund der guten Ertragslage auf dem Niveau von 2014 gehalten werden.

2016 ist bei der Bild-Kunst ein Wahljahr. Alle drei Jahre werden die Mitglieder der Gremien neu gewählt. Bei der Bild-Kunst hat jedes Mitglied eine Stimme, so dass wir über potentiell 58.000 Wahlberechtigte verfügen. Die Ämter sind teilweise mit erheblicher Arbeitsbelastung verbunden: mein Dank gilt deshalb allen Mitgliedern, die sich ungeachtet dessen für ein Amt zur Verfügung stellen. Dabei setzen wir darauf, insgesamt weiblicher zu werden und mehr Frauen zu Kandidaturen zu bewegen.

Nach der Mitgliederversammlung wird dieses Jahr vor der Mitgliederversammlung sein: wegen des Urteils des BGH in Sachen Verlegerbeteiligung, einer großen Verteilungsplanreform und der Umsetzung neuer gesetzlicher Regelungen wird es noch im zweiten Halbjahr (mindestens) zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung kommen.

Über die Ergebnisse werden wir Ihnen an dieser Stelle berichten.

Herzlich,
Ihr
Urban Pappi

Urheberrecht Europa


Urteil des EuGH EGEDA

Die Privatkopievergütung – erfunden vor mehr als 50 Jahren in Deutschland – wird in Europa unterschiedlich administriert. Üblich ist eine Abgabe auf Geräte und Speichermedien, mit denen der Verbraucher Kopien anfertigen kann. Nach einem anderen Ansatz, der in Spanien, Finnland, Estland und Norwegen umgesetzt wurde, werden die Vergütungen aus dem Staatshaushalt bezahlt. Der Europäische Gerichtshof hat mit einem Urteil vom 9. Juni 2016 nun die Anforderungen an ein solches staatliches Finanzierungsmodell spezifiziert. Weiterlesen

Gerichtsurteil_Copyright_Stauke_fotolia.jpg

Folgerecht Schweiz

Der Schweizer Bundesrat, also die Regierung der Schweiz, legte Mitte Mai einen Bericht zu den wirtschaftlichen Auswirkungen einer möglichen Einführung des Folgerechts vor. Das Folgerecht ist in den Staaten der EU anerkannt und sichert bildenden Künstlerinnen und Künstlern einen Anteil am Erlös beim Weiterverkauf ihrer Werke. Die Schweizer Bundesregierung steht einer Einführung jedoch kritisch gegenüber und empfiehlt, die weitere internationale Entwicklung, insbesondere in China, abzuwarten. Weiterlesen

Stiftung Kulturwerk


Sie stehen fest: Geförderte Projekte BG II

Der Förderbeirat der Stiftung Kulturwerk der Berufsgruppe II (Fotografie / Illustration / Design) hat in Sitzungen am 1. und 2. Juni die Anträge auf Förderung für den Bewerbungstermin 15.05.2016 beraten und entschieden. Für diese Vergaberunde waren 170 Anträge eingegangen. Die Vergabekommission hat 28 Projekte und Vorhaben mit einer Gesamtsumme von 196.930,00 € bewilligt. Weiterlesen

Wissenswertes für Bild-Kunst Mitglieder



Filmset_copyright_ktsdesign_Fotolia.jpg

Ein Lichtblick für Filmurheber – Erstes Zahlungsurteil im Fall „Das BOOT“

Am 2. Juni 2016 erging beim Landgericht München I ein Urteil, das für Filmurheber in Deutschland erhebliche Bedeutung haben dürfte. Der bildgestaltende Kameramann des Welterfolgs „Das BOOT“, Jost Vacano, errang nach jahrelanger Auseinandersetzung mit der Bavaria und ihrer Vertriebstochter EuroVideo sowie dem WDR einen Erfolg, der zwar noch nicht rechtskräftig ist, aber klarmacht, wo die Richter Eckpfeiler sehen, welche zur Bestimmung von Vergütungen maßgeblich sind. Weiterlesen

Impressum



Herausgeber
Dr. Urban Pappi
Geschäftsführendes Vorstandsmitglied
der Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst,
Bonn & Berlin

Wir sind ein rechtsfähiger Verein kraft staatlicher Verleihung, Sitz: Frankfurt/Main.

Vorstand
Frauke Ancker
Werner Schaub
Rolf Silber

Geschäftsstelle in Bonn

Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst
Weberstraße 61
D-53113 Bonn

Tel. 0228 91534 0
Fax. 0228 91534 39

Ust-ID-Nummer DE122126060
Steuernummer 205/5775/0361



E-Mail Kontakt
www.bildkunst.de | Kontakt | Newsletter abbestellen | Bildnachweise siehe Impressum
_
© Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst, 2016