Fehlerhafte Darstellung? Bitte hier klicken.
Newsletter Bild-Kunst
Dezember 2014
© Patrizia Gehlhaar

Liebe Leserin, lieber Leser,

das Jahr 2014 nähert sich dem Ende zu und mit ihm das Warten auf die neu konstituierten EU-Institutionen. In 2015 wird es in Sachen Urheberrecht endlich zur Sache gehen.

Der Rechtsausschuss des Europaparlaments wird das Spiel mit einem Bericht über die Umsetzung der so genannten "Urheberrechts-Richtlinie" eröffnen. Berichterstatterin der Arbeitsgruppe ist mit Julia Reda eine Piratin. Wir erwarten den Bericht im April.

Eine andere Arbeitsgruppe des Rechtsausschusses wird konkrete Vorschläge zur Reform erarbeiten. Hier hat mit dem Franzosen Jean-Marie Cavada ein Politiker den Vorsitz, der den Urhebern wohl gesonnen ist. Der Gegenzug?

Die Spielmacher sitzen jedoch in Brüssel bei der Kommission. Die Kommissare Oettinger und Ansip versprechen einen Reformvorschlag frühestens im Sommer 2015. Vielleicht ergibt sich schon im Februar - während der Berlinale - die Gelegenheit für die in der Initiative Urheberrecht zusammen geschlossenen Urheberinnen und Urheber, zu einem Meinungsaustausch mit Oettinger.

All derweilen arbeitet auch das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz an einer (kleineren) Reform des deutschen Urheberrechtsgesetzes. Auch hier sollte uns der Entwurf spätestens im Sommer 2015 vorliegen. Wir stehen in engem Kontakt mit dem Ministerium, um die im Koalitionsvertrag versprochene Gangbarmachung der Privatkopie auf das richtige Gleis zu setzen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen gute Erholung über die weihnachtlichen Feiertage und dann heißt es: Ärmel hoch!

Herzliche Grüße
Ihr
Urban Pappi

Fall Vogel /VG Wort


Vogel-Verfahren vor dem Bundesgerichtshof

Über die Klage des Autors Vogel gegen die VG Wort wegen der pauschalen Beteiligung der Verlage an den Ausschüttungen hatten wir bereits mehrfach berichtet. Am 18. Dezember war nun die mündliche Verhandlung vor dem Bundesgerichtshof, an der auch Dr. Urban Pappi teilgenommen hat. Weiterlesen

Gerichtsentscheidungen


Folgerechtsklage nach 14 Jahren beigelegt

Nach 14 Jahren wurde die Folgerechtsklage bezüglich der Sammlung von Werken des Sammlers Jan Ahlers beigelegt.  Weiterlesen

EuGH Entscheidung "Best Water"

In der EuGH Entscheidung "Best Water" geht es um die Frage der urheberrechtlichen Bedeutung der Verlinkung auf einzelne Werke auf fremden Webseiten. Weiterlesen

Studie über die europäische Kultur-& Kreativwirtschaft


load images

"Wachstum schaffen"

Der Dachverband der Autorengesellschaften GESAC hat bei EY (einst Ernest & Young) eine Studie über die europäische Kultur- und Kreativwirtschaft in Auftrag gegeben. Insgesamt 28 Mitgliedstaaten wurden dabei in elf Teilmärkten unter die Lupe genommen. Weiterlesen

Deutscher Künstlerbund


© art & culture photography jansch, Berlin 2014

Vernissage "Das Unsichtbare"

Am 27. November lud der Deutsche Künstlerbund zur Vernissage in seinen Berliner Projektraum ein. Bis zum 13. Februar 2015 werden dort die Werke von Arpad Dobriban gezeigt, dem diesjährigen Preisträger des von der Stiftung Kunstfonds vergebenen HAP-Grieshaber-Preises der VG Bild-Kunst. Weiterlesen


Symposium Initiative Urheberrecht


© Initiative Urheberrecht / Christine Kisorsy

"Ausgleich zwischen Kreativen & Verbrauchern"

Am 12. Dezember beschäftigte sich das 3. Josef-Kohler Symposium der Humboldt-Universität Berlin mit den Zukunftsperspektiven der privaten Vervielfältigung. Als Co-Veranstalter trat die Initiative Urheberrecht auf. Weiterlesen

Gastkommentar Prof. Dr. Gerhard Pfennig


© EPI / Christine Kisorsy

Urheberrecht 2014: Die Reformdebatte hat begonnen

In einem Gastbeitrag resumiert Prof. Dr. Gerhard Pfennig, Sprecher der Initiative Urheberrecht, bedeutende Ereignisse in Sachen Urheberrecht 2014 und wirft zugleich einen Blick auf das kommende Jahr. Weiterlesen

Erinnerung an Karikaturistin


© Britta Frenz

Marie Marcks mit 92 Jahren gestorben

Die große Karikaturistin Marie Marcks ist am 7. Dezember im Alter von 92 Jahren in Heidelberg gestorben. Sie kämpfte mit ihren Zeichnungen für die Frauenrechte, gegen Atomwaffen und Neonazis. Marcks war bis ins hohe Alter künstlerisch aktiv. Weiterlesen

Termine & Fristen


©ktsdesign_Film Fotolia.com

Meldefrist Berufsgruppe III

In der Berufsgruppe III endet am 31. Dezember 2014 die Meldefrist für das Ausstrahlungsjahr 2011. Meldungen können online über unsere Website und schriftlich (Posteingang 31.12.2014!) vorgenommen werden. Weiterlesen

Stiftung Kulturwerk


© bluedesign Fotolia.com

Geförderte Projekte Berufsgruppe II stehen fest

Der Förderbeirat der Stiftung Kulturwerk der Berufsgruppe II (Fotografie/Illustration/Design) hat in Sitzungen am 24. und 25. November die Anträge auf Förderung für den Bewerbungstermin 15. November beraten und entschieden. Für diese Vergaberunde waren 170 Anträge eingegangen. Die Vergabekommission hat 19 Projekte und Vorhaben mit einer Gesamtsumme von 141.430 Euro bewilligt.  Weiterlesen

© dvarg - Fotolia.com

Bewerbungsfrist für Förderungen Berufsgruppe III

Die Stiftung Kulturwerk erfüllt den kulturellen Auftrag der VG Bild-Kunst, indem sie in allen drei Berufsgruppen Fördermittel zur Verfügung stellt. Für Urheber aus dem Bereich Film, Fernsehen und Audiovision ist es wieder soweit: Bis zum 31. Januar 2015 können Kreative der Berufsgruppe III Anträge auf Förderung ihrer Projekte stellen. Bewerben können sich sowohl Mitglieder der VG Bild-Kunst als auch Nicht-Mitglieder. Weiterlesen

Impressum

Herausgeber
Dr. Urban Pappi
Geschäftsführendes Vorstandsmitglied
der Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst,
Bonn & Berlin

Wir sind ein rechtsfähiger Verein kraft staatlicher Verleihung, Sitz: Frankfurt/Main.

Vorstand
Frauke Ancker
Werner Schaub
Rolf Silber

Redaktion
Patrizia Gehlhaar

Geschäftsstelle in Bonn

Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst
Weberstraße 61
D-53113 Bonn

Tel. 0228 91534 0
Fax. 0228 91534 39

Ust-ID-Nummer DE122126060
Steuernummer 205/5775/0361

E-Mail Kontakt
www.bildkunst.de | Kontakt | Newsletter abbestellen | Bildnachweise siehe Impressum
_
© Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst, 2014