Fehlerhafte Darstellung? Bitte hier klicken.
Newsletter Bild-Kunst
März 2014
Urban Pappi

Liebe Leserin, lieber Leser,

vor einiger Zeit konnte man in den Medien lesen, dass die deutschen Verwertungsgesellschaften die Chefs der Handykonzerne angeschrieben haben; und zwar persönlich. Tim Cook (Apple), Larry Page (Google), Kazuo Hirai (Sony) - um nur einige zu nennen. Natürlich wurden auch die deutschen Niederlassungen der Konzerne kontaktiert. Das Schreiben brachte den Wunsch der Verwertungsgesellschaften zum Ausdruck, Verhandlungen über die Privatkopieabgabe für Mobiltelefone aufzunehmen. Dass man mit Smartphones auch private Kopien anfertigen kann, wenn man zum Beispiel seine Musiksammlung darauf dupliziert, kann nicht ernsthaft bestritten werden. Das wird auch durch neutrale Studien des Marktforschungsinstituts GfK bestätigt.

Mit ihrem Verhandlungsangebot folgten die Verwertungsgesellschaften der Intention des deutschen Gesetzgebers. Dieser hatte sich 2008 bei der Reform des Systems der Privatkopie von der Idee leiten lassen, dass die Abgaben nicht mehr "von oben" - also per Gesetz - festgelegt werden sollten, sondern dass diese Frage besser "dem Markt" überlassen werde.

"Der Markt" hat auf das Verhandlungsangebot nicht einmal reagiert. Die Industrie will nichts bezahlen und kann locker ein zehnjähriges Gerichtsverfahren aussitzen. Aus Sicht der Konzerne macht die Verweigerungshaltung auch Sinn: Sollten die Unternehmen in ferner Zukunft zu Nachzahlungen verurteilt werden, dann sind die Verkaufszahlen 2014 en detail nicht mehr nachvollziehbar. Man spart auf jeden Fall Geld. Außerdem kämpfen die Konzerne auf breiter Front für die Abschaffung der Privatkopieabgabe. Da ist es nur konsequent, auch vorher schon den Rechtsweg bis zur Neige auszuschöpfen.

Für einen Weltkonzern wie Apple mag eine mögliche deutsche Urheberrechtsabgabe eine von vielen Lästigkeiten des weltweiten Vertriebs darstellen - für den einzelnen Urheber dagegen bedeutet eine Zahlung bares Geld, hier und heute. Erfreulich ist, dass sich die Bundesregierung in ihrer Stellungnahme auf den Fragebogen der EU-Kommission klar für den Erhalt der Privatkopieabgabe auch im digitalen Zeitalter ausgesprochen hat. Das System muss nur noch gangbar gemacht werden.

Beste Grüße
Ihr Urban Pappi


Urheberrecht auf EU-Ebene


load images

Letzte Weichenstellungen & künftige Richtungsweiser für das Urheberrecht

Über 10.000 Antworten zum EU-Fragebogen - wir berichteten im Februar - werden aktuell bis zu den EU-Wahlen im Mai ausgewertet und sollen wegweisend für das reformbedürftige Urheberrecht sein. Insbesondere die Privatkopie wird ab Mai die noch zu wählenden Parlamentarier beschäftigen. Dass die Privatkopie viele Befürworter hat, stimmt zumindest positiv. Weiterlesen

Wissenswertes für Bild-Kunst-Mitglieder


Verwaltungsratssitzung in Hamburg

Am 14. März tagte der Verwaltungsrat der Bild-Kunst in Hamburg. Im Mittelpunkt standen zwei Themen: der Bericht über die vorläufigen Geschäftszahlen für 2013 sowie die anstehende Satzungsreform. Gleichzeitig wurden Ort und Termin für die kommende Mitgliederversammlung festgelegt. Sie wird in diesem Jahr am 28. Juni 2014 in Mannheim stattfinden. Weiterlesen

Termine & Fristen


load images

Zur Erinnerung: Projektförderung Berufsgruppe I – Bildende Kunst

Für die Berufsgruppe I (Bildende Kunst) können noch bis zum 15. April 2014 Anträge auf Förderung entgegengenommen werden. Bewerben können sich rechtsfähige Organisationen von bildenden Künstlerinnen & Künstlern in Deutschland. Weiterlesen

50. Grimme-Preis


Preisträger stehen fest

Die Gewinner des 50. Grimme-Preises 2014 stehen fest. Alexa Karolinski erhält das Eberhard-Fechner-Förderstipendium der VG Bild-Kunst für "Oma & Bella", einen Film über zwei alte, in Berlin lebende jüdische Freundinnen mit großer Kochleidenschaft und Lebensfreude. Die Preisverleihung findet am 4. April 2014 im Theater Marl statt. Sie wird ab 19 Uhr live auf 3sat ausgestrahlt. Weiterlesen

Marburger Kamerapreis 2014


load images

Verleihung 14. Marburger Kamerapreis & 16. Bild-Kunst Kameragespräche

Am 8. März wurde der polnische Kameramann Paweł Edelman mit dem Marburger Kamerapreis 2014 ausgezeichnet. Die Verleihung fand am 7. März im Rahmen der 16. Bild-Kunst-Kameragespräche statt. Die Stiftung Kulturwerk der VG Bild-Kunst unterstützt diese Veranstaltung. Weiterlesen

Impressum

Herausgeber
Dr. Urban Pappi
Geschäftsführendes Vorstandsmitglied
der Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst,
Bonn & Berlin

Wir sind ein rechtsfähiger Verein kraft staatlicher Verleihung, Sitz: Frankfurt/Main.

Vorstand
Frauke Ancker
Werner Schaub
Rolf Silber

Redaktion
Patrizia Gehlhaar 

Geschäftsstelle in Bonn

Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst
Weberstraße 61
D-53113 Bonn

Tel. 0228 91534 0
Fax. 0228 91534 39

Ust-ID-Nummer DE122126060
Steuernummer 205/5775/0361

E-Mail Kontakt
www.bildkunst.de | Kontakt | Newsletter abbestellen | Bildnachweise siehe Impressum
_
© Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst, 2014